Mittwoch, 19. Oktober 2011

Was Minister Ramsauer unter Freiwilligkeit versteht



„Wenn es nach Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer geht, haben die Radfahrer die Wahl: Entweder sie tragen jetzt freiwillig einen Fahrradhelm. Oder der Gesetzgeber zwingt sie bald dazu.“

Hm, völlig abgesehen von der Frage, ob und inwieweit eine generelle Helmpflicht für Radfahrer nun vernünftig ist oder nicht: Wenn ich nur angesichts der Drohung, ohne Fahrradhelm demnächst berappen zu müssen, notgedrungen anfange, so einen Deckel aufzusetzen, kann man dann noch guten Gewissens von „freiwillig“ reden? Oder sollte es nicht ehrlicherweise heißen: "Zum Glück gezwungen"?

Ich bin mal wieder ernsthaft verwirrt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen