"[Sich] vom Regierungschef eines Landes, in dem kritische Publizisten wegen "Beleidigung des Türkentums" für Jahre hinter Gittern wandern und das einen Krieg gegen eine Minderheit im eigenen Land führt, in dem just vor ein paar Wochen mal wieder 35 Zivilisten bei einem Luftangriff zu bröseliger Kohle verbrannt worden sind, sich von dem was über "Meinungsfreiheit" und "Massaker" erzählen lassen zu müssen, das ist schon gschmackig"