Posts mit dem Label war dann mal weg werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label war dann mal weg werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 24. November 2020

Abgänge (2)

 
Früher war das so, dass ich jeden Tag in der Frittenbude Currywurstpommesmayo hätte essen können (was ich zum Glück nicht getan habe). Die Begeisterung hat sich inzwischen ziemlich gelegt. Hin und wieder mal, aber man bekommt auch im Ruhrpott immer seltener eine wirklich gute Currywurst. Eine sensationelle gibt es bei Döveling an der Bochumer Straße. Die Sauce kommt aus dem Topf, in der die Schaschlicks über Stunden butterweich dünsten. Die andere Spezialität sind Hähnchen. Die entseelten Flattermänner werden vorgegart, kommen kurz vor dem Verkauf noch mal in die Fritteuse ('letzte Ölung' genannt) und werden dann großzügig mit einer selbstgemixten Gewürzmischung eingestäubt.

Sonntag, 1. November 2020

Abgänge


Der für mich beeindruckendste Filmauftritt des verstorbenen Sean Connery war eine winzig kleine Nebenrolle. Anfang der Neunziger hatte ich mich von der Damaligen in den Film 'Robin Hood - König der Diebe' schleifen lassen. Der milde amüsante Film mit dem gewohnt hölzern agierenden Kevin Costner in der Titelrolle war gar nicht mal langweilig, aber deutlich zu lang und triefte nur so vor US-amerikanischem Freiheitspathos. Nicht einmal der großartige Alan Rickman als Sheriff von Nottingham konnte da noch viel retten.