Samstag, 5. Mai 2018

Nehmt dies!


Wiewohl es hier und da angeklungen ist, dass ich nicht der glühendste Fan des Herrn Böhmermann bin und demnach nicht bei jeder halbwegs gelungenen Aktion gleich in eine Art Duracellhasen-Modus verfalle und ihn als Retter der Satire bejuble, verfolge ich das Schaffen des Mannes durchaus wohlwohllend, wenn auch nicht regelmäßig. (Man muss ja nicht die Fehler der vorherigen Generationen Alter Säcke wiederholen und alles per se doof/unreif/albern/untergangdesabendlandes finden, was die jungen Leute so treiben.) Ausgesprochen gelungen und daher verbreitenswert fand ich letzte Woche seinen Aufruf, Das InternetTM von den Hatern und Trollen zurückzuerobern 


(Schnell noch mal ein externes Video eingebunden, bevor der DSGVO-Hammer fällt...)

Hintergrundinformationen wie die, was es denn mit dieser ominösen Reconquista-Nummer auf sich hat, lassen sich bei Bedarf Rayk Anders' Dokumentation über Hatespeech, Trolle und Trollnetzwerke im Netz entnehmen.



Kommentare :

  1. Nö. Habs mir reingezogen, bin gerade bei 12:14. Schwach. Was wir hier sehen, ist nicht Böhmermann live, sondern Böhmermann Sequel: vorgegebene Inhalte, dargeboten mit dem eingeführten Böhmermann-Gestus.

    Nach Göte oder wie der heißt: „So fühlt man Absicht, und man ist verstimmt“. Böhmermann arbeitet sich an einem wohlfeilen Strohmann ab. Öffentlich-rechtliche Auftragsarbeit. Just forget it.

    AntwortenLöschen
  2. Ah ja, noch das Rayk-Anders-Video. Intro: er grübelt lauthals, woher der Hass kommen mag, schaut sich vor der Straßenbahnhaltestelle um und begibt sich (ab 1:35) auf die Suche nach seinen „Hatern“. Guter Anfang, Rayk, ich bin sicher, du schaffst es.

    AntwortenLöschen
  3. Spaetestens in Zeiten in welchen hierzulande Megatrolle/Trump&Co. Gewaltenteilung, Demokratie, Unwelt, Gesundheits/Sozialwesen, Ethnieen/Rassen/Minderheiten, Frauen/etc.-Rechte, Bildung, ..etc. wegtrollen, sollte man das organisierte Trollen ansich auf keine leichte Schulter nehmen.

    Auch die AfD wurde nicht durch die Brillianz ihrer politischen Inhalte zur drittstaerksten Partei in Deutschland.

    AntwortenLöschen
  4. "Stimmt das? .. kann man Hass organisieren?"
    Rayk Anders' Dokumentation 4:54

    Natuerlich weis ich, dass er die Frage nicht Ernst meint. Mein unverzueglicher Reflex zu solch Fragen ist immer Is that a Question?
    Nie gewesen ..

    AntwortenLöschen
  5. Tja, ich wäre ja dabei, wenn die Darstellungen nicht so einseitig wären. Da werden auch Leute, die es wagen, die heilige Lehre des Feminismus zu kritisieren, kurzerhand mit Nazis in einen Topf geworfen. Und wenn SJWs wüste Attacken gegen ihnen nicht genehme Personen fahren, ist das natürlich völlig in Ordnung. Denn das sind schließlich die Guten.

    Wer immer noch nicht weiß, was ich meine, kann sich ja mal ein Video vom Doktoranten (der kommt völlig verzerrt in der sog. "Dokumentation" vor) vs. Suzie Grime (von Jäger und Sammler) anschauen und mir dann erklären, wo da der "Hass" ist.

    Oder Erzählmirnix, die mit ihren Comics alles und jeden aufs Korn nahm und sich dafür schweren Angriffen aus dem feministischen und fatacceptance-Lager ausgesetzt sah.

    AntwortenLöschen
  6. Natürlich ist das nicht der Stein der Weisen. Festzuhalten bleibt, dass diese ganzen rechten Kiddies, die geglaubt haben, diverse Netzwerke seien ihre Spielwiese, auf der sie allein den Ton angeben und wo sie die Herren im Hause sind, zum ersten Mal nennenswert Gegenwind kriegen. Das ist mehr als nichts.

    AntwortenLöschen
  7. Aus den Kommentaren wird mir langsam klar, um welche „Hassrede“ es hier geht: eine Szene von Youtubern opponiert gegen das Unwesen des Gutmenschen und der „Offiziellen Lesart“ der Politik. Allesamt junge Kerls zwischen geschätzt 25 und 35 Jahre. Voll der jugendliche Zorn – erinnert mich an meine Jugend; ob es dir auch so geht, kann ich trocken nicht beurteilen.

    Mir fallen spontan ein: Schattenmacher mit Tendenz zur Philosophie, Doktorant – ein anonymer Akademiker, Die Vulgäre Analyse mit Tourette als Stilmittel, Sapere Aude mit Kritik am Gutmenschen. Allesamt mit intellektuell beachtlicher Leistung. Zusammen mit dem Zorn eine Bestätigung meines Vertrauens in die Menschheit.

    So, und die werden zwecks Ruhigstellung mit dem Attribut „rechts“ behängt. Kritischer Dialog abgewendet, Gratulation.

    AntwortenLöschen
  8. W-D Busch.

    Exactly!
    Damit wirst du der Notwendigkeit des Themas absolut gerecht.

    AntwortenLöschen