Mittwoch, 2. Dezember 2020

Mitunter...

 
... ist es faszinierend, was einem so spontan durch den Kopf geht...

(Video im erweiterten Datenschutzmodus. Anklicken generiert keine Cookies.)

 
(Das Video ist übrigens zwei Jahre alt.)
 
Ist das makaber, angesichts dessen, was da in Trier tragischerweise passiert ist? Mag sein. Man möcht' aber nicht lieber nicht wissen, was jetzt los wäre, hätte der Fahrer einen Migrationshintergrund gehabt. Obwohl: das Gehetze geht auch so schon los. Ein deutscher Pass heißt nämlich noch gar nichts. Muss man wissen!





Kommentare :

  1. Glücklicherweise gibt es ein Leben ohne Facebook, Twitter, Insta und Konsorten - vor allem ohne ständigen Brechreiz.

    AntwortenLöschen
  2. Als ich die Meldung (ich glaube, es war auf tagesschau.de) las und dort stand, der Täter sei ,,deutscher Staatsbürger'', hatte ich komischerweise auch sofort einen geifernden Wutbürger im Kopf, der brüllte:

    > Jaaaa! ,,Deutscher!'' Wenn die scho' ,,Deutscher'' schrei'm! Da bin ich mal gespannt, was das für ein ,,Deutscher'' sein soll! ... Was? Der ist blond und blauäugig?? Was für ein bedauerlicher Einzelfall! Hey! Nur, weil der eine Hakenkreuzfahne und eine Hitlerbüste in der Bude hatte, ist der doch nicht gleich ein Nazi!!!

    (Disclaimer: Ich hatte zu jenem Zeitpunkt keine Ahnung von der Abstammung oder politischen Ausrichtung des Täters von Trier. Das oben zitierte war mehr so eine Art Gedankendurchfall, weil ich leider Menschen kenne, die sich gerne so äußern.

    AntwortenLöschen
  3. Solche Taten "aus dem Nichts" wird es immer wieder geben.

    Da geht einem schon wieder das unisono Betroffenheitsgeheule der Medien und Politiker auf den Wecker, die doch keine echte Anteilnahme ist. Und wer dann statt wenigstens im Geiste etwas Empathie für die Angehörigen aufzubrigen, keine anderen Sorgen hat, ob beim vermeintlichen Anruch eines Anschlags der Täter ein "Deutscher" war oder nicht...

    ...interessanter ist, was einen Wohnsitzlosen neben dem Alkoholpegel wirklich zu dieser Tat getrieben hat. Vielleicht hat sich da Frust einfach nur derart gesteigert, dass er jetzt immerhin ein warmes Zimmer und regelmässiges Essen und Trinken hat. Auf "normalem" Wege ist das meines Wissens nicht jedem Menschen in diesem Land vergönnt.

    Wer die Ironie findet, darf sie behalten...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ne gute Frage, in der Tat. Die Zeiten sind wohl so.
      @Anonymus, 05:41: Wie wahr, wie wahr...

      Löschen
  4. Passend dazu ist aus gleichem Hause noch
    https://www.youtube.com/watch?v=L41Yxm2JZWo
    erschienen.

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zu. Zu statistischen Zwecken und um Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar sowie IP-Adresse und Timestamp des Kommentars. Der Kommentar lässt sich später jederzeit wieder löschen. Näheres dazu ist unter 'Datenschutzerklärung' nachzulesen. Darüber hinaus gelten die Datenschutzbestimmungen von Google LLC.